Monday, August 8, 2011

Goethe - Gespräche


D
er Mensch mache sich nur
irgend eine würdige Gewohnheit zu eigen,
an der er sich die Lust
in heiteren Tagen erhöhen
und in trüben Tagen aufrichten kann.

Er gewöhne sich z. B.,
täglich in der Bibel oder im Homer zu lesen
oder Medaillien oder schöne Bilder zu schauen
oder gute Musik zu hören.
Aber es muß etwas Treffliches, Würdiges sein,
woran er sich gewöhnt,
damit ihm stets und in jeder Lage
der Respekt dafür bleibe.

Quelle: Gespräche, zu Friedrich von Müller, 30. 5. 1814

No comments:

Post a Comment

Thank you for your posting/comment.

There was an error in this gadget

Aneige - Elektronik & Foto

Anzeige - Kindle