Monday, March 2, 2009

Angst




Angst

Tief im Leben, berauscht
von bleierner Müde,
blitzt hinter dem Blick -
Die Angst vor der Nacht, allein.

Sehend oder erahnend –
eine dritte Gestalt gesellt
sich zu deinem Schatten -
Die Nacht aller Nächte, zu zwein.

Das Schicksal, die Todesgestalt
greift mit Willkür ins Leben,
der Dämon fordert Achtung -
Sonst wirst du zu Stein.

So verliert auch die Nacht
die schneidende Fessel,
in der Wandlung keimt Freude -
Es ist der Zuversicht Schein.

1 comment:

Thank you for your posting/comment.

There was an error in this gadget

Aneige - Elektronik & Foto

Anzeige - Kindle